Kurzurlaub

Völlig in ein Buch abtauchen? Haben Sie das schon mal erlebt?

Und wann haben Sie sich das letzte Mal so eine kleine Auszeit gegönnt?

 

Verschiedene Studien belegen, dass Sie dabei nur gewinnen können:

 

       Lesen ist Gehirntraining, es bringt innere Ruhe und Entspannung steigert die Konzentrationsfähigkeit.

       Lesen fördert die analytischen Fähigkeiten, besonders, wenn ich mich über das Gelesene mit jemandem austauschen möchte.

       Lesen lenkt uns für eine Weile von unserem Alltag ab, der ganze Körper kann abschalten und sich regenerieren.

       Wer viel liest, besitzt einen größeren Wortschatz und kann damit sein Selbstbewusstsein steigern, weil er sich besser ausdrücken und mitteilen kann.

       Durch einen interessanten Artikel, einen Roman oder ein

Fachbuch betreten wir eine andere Welt, bekommen neue Eindrücke und Informationen, erweitern unser Wissen und unser Verständnis der Welt.

       Der Einblick in einen anderen Lebensstil, gar völlig andere

Lebensumstände oder Gedankengänge, fördert unsere

Fähigkeit zur Empathie. Empathie ermöglicht uns, die Gefühle und Einstellungen der Personen in einem Buch oder einem Artikel nachzuvollziehen.

Was benötigen Sie für einen Kurzurlaub für Körper und Gehirn?

Drei Dinge: einen bequemen Startplatz für Ihre Reise, ein wenig Reisezeit und einen Artikel oder ein Buch, das Sie anspricht.

Buchtipp: Stefan Bollmann: Frauen, die lesen, sind gefährlich

Ein Buch mit sehr intimen Illustrationen: Menschen, die in ihre Lektüre versunken sind - Frauen, die lesen. Die sich durch Lektüre Wissen aneignen, das ihnen bis dahin vorenthalten blieb...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0